Messecatering - das sind Ihre Möglichkeiten

Die professionelle Vorbereitung einer Messe und eine erfolgreiche Unternehmenspräsentation sind äußerst anspruchsvoll und arbeitsintensiv. Der Aufbau und die Bestückung des Stands, die Beratung der Interessenten, der Plausch mit Bestandskunden und vieles mehr müssen geplant und umgesetzt werden. Neben all den anfallenden Aufgaben gehört auch ein perfektes Catering am Messestand dazu. Und dieses umfasst deutlich mehr als nur die Bereitstellung von Essen und Trinken. Denn: Ein Catering ist die ideale Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre Menschen zusammenzubringen. Und genau darum geht es!

Was versteht man unter einem Messecatering?

Messen sind wichtige Ereignisse im Laufe des Jahres und nur nach sorgfältiger Vorbereitung sowie genauer Planung erfolgreich. Gleichzeitig bieten sie eine große Chance, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen.

Mit einem professionellen Messe-, Ausstellungs- und Catering-Service können Sie sich sicher sein, dass auf jedes Detail am Veranstaltungsort geachtet wird: Ein gutes Team, das richtige Equipment, anspruchsolle Ausstattung und vieles mehr. Der Clou: Wenn Sie sich die Hilfe von Experten holen, bleibt für Sie genügend Raum, Ihren Besuchern trotz der geschäftigen Atmosphäre viel Zeit widmen zu können.

Messebesucher legen nicht nur Wert auf eine gute Präsentation, sondern sind auch oft Feinschmecker. Als Teil eines langen, anstrengenden Tages ist eine Stärkung zwischendurch bei den meisten Messebesuchern mehr als willkommen. Deshalb ist das richtige Essen so wichtig. Ein Messecatering bietet genau das. Es ist ein Essensangebot, auf das Kunden und Interessenten zugreifen können. Ein Geschenk, ein Service, eine gute Erinnerung.


Was macht ein Messecatering besonders?

Ihr Messeauftritt ist ein ausgezeichnetes Mittel, um mit Ihren bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben. Aber auch, um sich an Interessierte zu wenden, die mit dem Gedanken spielen, mit Ihnen Geschäfte zu machen.

Ist der Messestand einmal gebucht, ist bereits ein großer Schritt zu diesen Zielen getan. Doch wer regelmäßig auf Messen unterwegs ist, der kennt das Problem: In den großen Hallen sind zahlreiche andere Unternehmen vertreten und Massen an Menschen unterwegs. Sich in diesem Umfeld zu behaupten und herauszustechen ist eine Kunst.

Mit einem Messe Catering ist das allerdings möglich. Denn: Jeder hat irgendwann mal Appetit. Und gemeinsam Essen bringt Menschen zusammen. 

Und doch nutzen viele Unternehmen das Potenzial eines Messecaterings nicht für sich. Sie versuchen mit Spielen, Aktionen und Flyern die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dabei geht das viel eleganter. Laden Sie vorbeigehende Messebesucher einfach auf einen Kaffee und ein Stück Kuchen oder eine kleine Mahlzeit ein. Sie werden sehen: Kaum nehmen dir ersten Personen Platz, werden mehr und mehr Menschen auf Sie aufmerksam - und plötzlich ist Ihre Unternehmenspräsenz hervorragend besucht.

Doch ein Catering kann noch mehr: Auf Messen herrscht meist viel Unruhe. Die Besucher sind dankbar, wenn Sie ihnen einen Ort der Ruhe und Entspannung anbieten. Ein professionelles Messe Catering bildet hierfür genau den richtigen Rahmen.

Warum ist ein Messecatering Ihre Chance?

Messetage können sehr lang sein. Die Anstrengung ist groß. Und das Essen knapp. Sicherlich gibt es ein paar ausgesuchte Anbieter, bei denen sich die Messebesucher Snacks und Speisen besorgen können. Nur sind diese Angebote nicht wirklich breit gestreut. Und das Essen ist zudem extrem teuer.

Diese Situation ist für alle Beteiligten ziemlich unschön. Doch für Sie eine große Chance. Denn wenn Sie Ihren Messestandbesuchern ein kulinarisches Angebot präsentieren, werden diese gerne bei Ihnen vorbeischauen - und auch verweilen.

Wenn Sie also auf einer Messe auffallen wollen, vergessen Sie nicht, Budget für ein ansprechendes Messecatering bereitzustellen. Denn dieses erhöht Ihre Chancen auf Erfolg während der Messetage.

Was Sie beim Messecatering berücksichtigen sollten

Es gibt einige Grundregeln, die Sie bei der Planung eines Messecaterings berücksichtigen sollten. Einige davon werden für Sie beim Lesen absolut selbstverständlich klingen. Doch Sie werden nicht glauben, wie viele Menschen bei der Planung Ihres Messebuffets diese Punkte vergessen.

Genügend Platz für viele Gäste

Der durchschnittliche Messebesucher hat zwei Hände. Ein Getränk plus ein Teller mit ein paar Häppchen - und schon ist man ausgelastet. Jeder, der auf einer Messe etwas essen und trinken möchte, wird sich sofort nach einem Tisch umsehen, an dem er sein Essen abstellen und es sich in Ruhe zu Gemüte führen kann. Das muss sein, sonst ist das Essen kein Genuss mehr, sonder nur noch purer Stress

Ihre Aufgabe ist es also, Ihren Besuchern genügend Bistrotische zur Verfügung zu stellen. Vorsicht: Sie werden vermuten, dass nicht all Ihre Standbesucher gleichzeitig essen und deswegen eine Handvoll Tische ausreichen müsste. Doch das ist so nicht richtig. Die meisten Menschen essen nicht nur, sondern verquatschen sich auch. Und dann platzt der Essensbereich schnell aus allen Nähten. Also unbedingt genügend Tische für Ihre Besucher einplanen.

Trick 17: Das Flying Buffet

Auf jeder Messe ist der Platz für Messestände begrenzt. Ganz davon abgesehen, dass eine große Standfläche für Sie sehr teuer werden kann. Wenn die Fläche Ihres Stands begrenzt ist und Sie nicht die Möglichkeit haben, einen großen Catering- und Essensbereich anzubieten, machen Sie aus der Not eine Tugend: Entscheiden Sie sich für ein Flying Buffet.

Diese Art des Essensangebots ist total angesagt und bietet einige Vorteile. Ihre Gäste werden quasi vom Fleck weg bedient. Ein Team an Service-Kräften ist ständig in Bewegung und bringt den Gästen Häppchen und andere Köstlichkeiten vorbei. Auf diese Weise schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie benötigen keine Bistrotische - und wenn ja, nur sehr wenige. Zudem erregen Sie bei den Messebesuchern noch größere Aufmerksamkeit.

Wenn Wein, dann muss was dahinter stecken

Das, was Sie an Essen und Trinken an Ihrem Messestand präsentieren, wird zwangsläufig mit Ihrem Unternehmen in Verbindung gebracht. Soll also Wein ausgeschenkt werden, wird schlechter Wein Ihr Business in ein ebenso schlechtes Licht rücken. Sehr guter Wein sprengt dagegen schnell das Budget - und das Catering soll nicht dürftiger ausfallen, nur weil Sie einen guten Tropfen ausschenken. Schließlich sind Sie kein Winzerbetrieb.

Bleibt der Griff zum Mittelklassewein. Ein Kompromiss, der möglich ist. Aber viel besser ist es doch, wenn Sie einen Wein wählen, der in irgendeiner Weise mit Ihrem Unternehmen in Verbindung steht. Etwa, weil er den gleichen Namen trägt wie der Inhaber. Oder weil das Weingut unweit Ihres Unternehmenssitzes liegt. Mit solch einer Wahl liegen Sie immer richtig.

Finger Weg von der Zwei-Klassen-Gesellschaft

Sie haben sicherlich einige Kunden, für die Sie bereits seit Jahren tätig sind. Treue Klienten, die nur das Beste verdienen. Und diese sind an Ihrem Stand natürlich herzlich willkommen. Aber was ist mit dem Rest? Viele vergessen, dass der Sinn einer Messe das Knüpfen NEUER Kontakte ist. Das heißt, gerade interessierte Standbesucher, die Sie noch nicht kennen, sind wichtig. Schließlich könnten Sie die Kunden von morgen sein.

Was also tun? Ganz klar: Nicht zwischen treuen Stammkunden und potentiellen Neukunden differenzieren. Stattdessen beiden mit Respekt und Gastfreundlichkeit begegnen. So machen Sie jeden glücklich - und werden sowohl alten Bekannten als auch neuen Kunden gerecht.

Warum ist ein gutes Messe Catering so entscheidend?

Wenn Sie beschlossen haben, auf der nächsten Messe ein Catering anzubieten: Herzlichen Glückwunsch. Sie haben eine gute Wahl getroffen. Doch warum ist ein gutes Messecatering so entscheidend?

Ganz einfach: Ihre Firma steht für guten Service. Für exzellente Qualität. Für hochwertige Produkte. Solche Attribute und Werte verkörpern Sie auch mit Ihrem Messestand. Und damit das gelingt, muss alles stimmig sein. Nutzen Sie die Möglichkeiten eines eindrucksvoll aufgebauten Caterings, um sich optimal zu präsentieren. Service durch geschulte, freundliche Fachkräfte aus dem Food-Sektor und natürlich köstliches Essen runden diesen perfekten Eindruck ab.

Noch viel wichtiger ist aber: Machen Sie sich die speziellen Bedingungen auf einer Messe zunutze. Messebesucher sind im Regelfall gestresst, unter Zeitdruck und sind hungrig. Mit einem professionell dargebotenen Buffet in Wohlfühlatmosphäre stärken Sie Ihr Unternehmens-Image und locken stilvoll Messebesucher an Ihren Stand.

Also: Nutzen Sie die Möglichkeit. Bieten Sie schmackhafte Speisen und erfrischende Getränken an, um Ihr Business in entspannter Atmosphäre zu präsentieren. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie mit einem ansprechenden Messecatering bewegen können.

Checkliste: Wie gehen Sie bei der Planung eines Messecaterings am besten vor?

Das Catering für eine Veranstaltung erfordert eine sorgfältige Planung und Durchführung. Von dem Versenden der Einladungen, über die Erstellung von Gästelisten, bis hin zur Art der Küche müssen eine Menge Entscheidungen getroffen werden. Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, wie Sie Ihren Messegästen eine unvergessliche, stressfreie Zeit bieten. Alternativ können Sie unseren Service buchen und alles direkt den Profis überlassen.

Planen, planen, planen

Machen Sie sich einen genauen Plan. Kalkulieren Sie mit einem festen Budget. Und entscheiden Sie auf dessen Basis, welche Mahlzeiten angeboten werden. Sie sollten wissen, zu welcher Tageszeit Sie das Catering anbieten wollen, mit wie vielen Gästen zu rechnen ist und auch auf verschiedene Essenstypen (Vegaterier, Veganer, Allergiker usw.) eingehen. Wenn Sie die Art des Essens kennen, können Sie erste Angebote einholen. Tipp: Stellen Sie einen Fachmann ein. Dieser stellt sicher, dass alle Ihre Bedürfnisse erfüllt werden. Ein Catering-Profi sorgt dafür, dass für jeden etwas dabei ist. Und somit für zufriedene Messebesucher.

Arbeiten Sie eng mit dem Caterer zusammen

Gehen Sie mit Ihrem Caterer Ihren Plan durch. Folgende Fragen sollten Sie dabei klären:

- Wie soll der Cateringbereich gestaltet sein?

- Sollen Mitarbeiter eingestellt werden oder richten Sie den Stand selbst ein?

- Wird ein Verleih für alle notwendigen Möbel und Utensilien benötigt?

- Soll es ein klassisches Buffet oder doch ein Flying Buffet sein?

Zu wissen, was Sie wollen, ist immer hilfreich und ermöglicht es dem Caterer, Sie und die Standbesucher mit einwandfreiem Service zu beeindrucken.

Setzen Sie auf Fachkräfte

Sicherlich können Sie einige Dinge, die das Messecatering betreffen, selbst in die Hand nehmen. Doch unterschätzen Sie den Aufwand nicht. Schließlich ist eine Messe ein großes Ereignis, das bereits so sehr viele To Dos auf Sie zukommen lässt.

Lassen Sie sich also helfen und stellen Sie Fachkräfte ein, die genau wissen, was Sie tun. Wichtig: Geben Sie den Profis wirklich alle wichtigen Informationen. Teilen Sie ihnen Ihre Wünsche und Visionen mit. Um so detaillierter Ihre Angaben, desto besser das Ergebnis. Wenn Sie bestimmte Speisen wünschen, eine konkrete Idee umsetzen wollen oder irgendwelche Bedenken haben, zögern Sie nicht, den Caterer zu kontaktieren. Er ist schließlich dazu da, Ihnen bei der Ausrichtung des Caterings zu helfen.

Was macht das perfekte Messe Catering aus?